• Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.
  • Narrenzunft Fischingen e.V.

Neueste Nachrichten

Danksagung / Hauptversammlung am 13.04.2019

Die Narrenzunft Fischingen dankt!

Es war eine aussergewöhnlich lange scheene Fasnetssaison 2019!

Vom 6. Januar beim Aufwecken bis zum Einschläfern am 5. März waren die Narren der Zunft fast 2 Monate aktiv, auswärts aber auch im Flegga.

Der Dank der Narrenzunft gilt den zahlreichen auswärtigen und einheimischen Narren und Gästen.

Für die hervorragende musikalische Umrahmung des Schmotzigen, des Fasnetsdienstag sowie den Umzügen gebührt dem Musikverein Gutklang herzlichsten Dank. Danke auch den Musikvereinen aus Wiesenstetten und Wittershausen für deren Begleitung bei den Umzügen.
Und ohne die Absperrung der Freiwilligen Feuerwehr Fischingen am Schmotzigen und am Fasnetsdienstag wäre so mancher Narr unter die Räder gekommen. Auch die Leistungen der Tänzerinnen von Teenie-Garde und dem Zunftballet und deren Leiterinnen sollen nicht unerwähnt bleiben.
Ohne die zahlreichen Helfer beim Aufbau, über die Standbesetzungen bis hin zu den Abbau- und Putzdiensten wäre eine solche Flegga-Fasnet in Fischingen nicht möglich.

Nicht zuletzt möchte die Narrenzunft der gesamten Bevölkerung danken für deren Toleranz und Unterstützung, für Kuchenspenden und Gastfreundschaft vom Abstauben bis zum Fleggadapp und vieles mehr. Und besonders schön waren heuer die tollen Verkleidungen am Zunftball und Fleggadapp, bei dessen Prämierung der Kindergarten wiederum den ersten Platz gewonnen hat.

Kurzum bedankt sich die Narrenzunft Fischingen bei all jenen, die zum Gelingen der Fasnet 2019 beigetragen haben und weist darauf hin, „s'goht dagega" – Fasnet 2020 wird wieder etwas kürzer, dafür wird vom 31.01. bis 02.02.2020 Narrentag und 30jähriges Jubiläum in Fischingen gefeiert!

Hauptversammlung der NZ Fischingen e.V.

Die Vorstandschaft der Narrenzunft Fischingen lädt alle Mitglieder herzlich zur jährlichen, öffentlichen Hauptversammlung ein, welche am Samstag, 13. April 2019 um 20.00 Uhr im Narrenheim „Farrenstall" statt findet.

Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:

1. Begrüßung

2. Bericht des Zunftmeisters

3. Bericht des Schriftführers

4. Bericht der Kassiererin

5. Bericht Kassenprüfer

6. Diskussion der Berichte

7. Entlastung

8. Neuwahlen

9. Wünsche, Anträge, Verschiedenes

10. Ausblick

Wünsche und Anträge sind bis spätestens 31. März 2019 schriftlich bei Zunftmeister Marcus Kaupp einzureichen.

Im Anschluss an die Hauptversammlung können wir im Farrenstall verweilen, und bei Vesper und Getränk auf die Fasnet zurückschauen und uns auf die kommende Saison freuen.

Abgabe Leihkleidle und Häsbestellungen

Bitte Rückgabe aller Leihkleidle bis zur Hauptversammlung!

Gerne werden auch bereits Ausleihen für die Jubiläums-Fasnet 2020 vorgemerkt. Die Narrenzunft Fischingen vermietet Gardekleidle und Kinder-Buzefalus, siehe auch Homepage www.nz-fischingen.de.

Bestellungen für neue Häs, Hexensocken, Maskenreparaturen, neue Buzefaluskörbe, Hakenmannstecken usw. sind bis zum 1. Mai bei den jeweiligen Gruppenmeistern und dem 1. Vorstand Marcus Kaupp möglich.

Allen nochmals vielen Dank für die gelungene Fasnetsaison.

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Eure Vorstandschaft der NZ Fischingen e.V.

Hauptfasnet 2019

Mit der Fasnetswoche geht auch die Fischinger Fleggafasnet ihrem Höhepunkt entgegen.

Am Schmotzige ziehen Narrengruppen umher z. B. zur Schülerbefreiung in der Grundschule und Besuch Neckarwerkstatt. Das Narrenheim ist für alle geöffnet von 11:30 bis 16 Uhr, es gibt traditionell Kuttlasupp und Gulasch. Gegen 18:30 Uhr beginnt der große Narrensprung auf dem Rathausplatz. Zusammen mit der Musikverein Gutklang marschiert die Zunft vor das Rathaus. Nach dem traditionellen Zwiegespräch zwischen Ortsverwaltung und Vorstand wird das Rathaus gestürmt und zum Zeichen der Narrenherrschaft der Narrenbaum aufgestellt. Die traditionellen Brauchtumstänze auf dem Rathausplatz von Buzefalus, Hakenmann und Burghexe runden zusammen mit Schunkelrunden mit dem MV Gutklang das Programm ab.

Mit der Fasnetswoche geht auch die Fischinger Fleggafasnet ihrem Höhepunkt entgegen. Am Schmotzige ziehen Narrengruppen umher z. B. zur Schülerbefreiung in der Grundschule und Besuch Neckarwerkstatt. Das Narrenheim ist für alle geöffnet von 11:30 bis 16 Uhr, es gibt traditionell Kuttlasupp und Gulasch. Gegen 18:30 Uhr beginnt der große Narrensprung auf dem Rathausplatz. Zusammen mit der Musikverein Gutklang marschiert die Zunft vor das Rathaus. Nach dem traditionellen Zwiegespräch zwischen Ortsverwaltung und Vorstand wird das Rathaus gestürmt und zum Zeichen der Narrenherrschaft der Narrenbaum aufgestellt. Die traditionellen Brauchtumstänze auf dem Rathausplatz von Buzefalus, Hakenmann und Burghexe runden zusammen mit Schunkelrunden mit dem MV Gutklang das Programm ab.

 

Flegga-Fasnet 2019

Fischinger Fasnets-Finale 2018

Fischinger Fasnet-Finale

-   Schmotziger, Zunftball, Hiatleball und Fleggadapp

Die heissen Tage der Fleggafasnet beginnen mit dem Schmotzigen Donnerstag. Die Grundschüler auf der Neckarinsel warten schon auf die Schülerbefreiung. Traditionell finden sich Glatter und Fischinger Narren auf der Neckarinsel ein um gemeinsam zu feiern, und den Narrensamen von der Schulpflicht über die Fasnetstage zu erlösen. Den ganzen Tag über sind kleinere und größere Narrengruppen unterwegs, so auch in der Neckarwerkstatt und auch beim Aufbauen für die kommenden Events.

Nicht nur für Hästräger und Helfer, sondern für alle Besucher steht das Narrenheim am Schmotzigen von 11:30 bis 17 Uhr offen. Trinken ist wichtig, und zur Kräftigung gibt es Kuttla und Gulaschsuppe. Gegen 18:30 wird es auf dem Rathausplatz schaurig – wenn die Zunft wieder die Schlüsselgewalt über den Fischinger Flegga übernimmt, als weithin sichtbares Zeichen den Narrenbaum aufstellt und die Narrengruppen Buzefalus, Hakenmann und Burghexen und auch der Hexennachwuchs Ihre traditionellen Brauchtumstänze aufführen und der Musikverein zum Schunkeln auffordert. Von 17:30 bis ca. 20:30 Uhr bitte den Ortskern von Fischingen umfahren wer nicht mitfeiern kann.

Danach darf weitergefeiert werden bei der Feuerwehr oder der Hakenmann-Bar am Farrenstall.

Am Fasnetsfreitag steht der Stimmungshöhepunkt der Fischinger Fasnet an. Der Zunftball beginnt um 19:30 Uhr auf der Neckarinsel. In der Festhalle spielen die bekannten Schwarzwald Buam zum Tanz auf, während im Barzelt der DJ für Party-Stimmung sorgt. Auftreten werden neben den Crazy Girls und dem Zunftbalett der NZF mit Ihren Showtänzen auch weitere Profis der lokalen Fasnet mit Büttenrede und Tänzen. Die jungen Lokalmatadoren vom „GutVerein“ des MVF spielen wieder Ihre Lombamusik, und auch die Pfuutzger Musigg aus Seitingen-Oberflacht guggt mit.

Die Narrenzunft hofft wieder auf viele gut gelaunte genial verkleidete Gäste, die nicht im Alltagshäs und auch nicht im Narrenhäs kommen, sondern sich jedes Jahr etwas einfallen lassen und den Zunftball zu etwas Besonderem machen.

Am Fasnetsamstag findet ab 13:30 Uhr der Hiatleball im Farrenstall für alle Junggebliebenen und Alten Narren.

Am Fasnetszeischtig ist es seit vielen Jahrzehnten Brauch, die Teilnahme am Fleggadapp: wenn am halbe zwoi die Kirchuhr schlägt setzt sich der Umzug in Bewegung. Die Narrenzunft bittet alle Vereine, Cliquen und Einzelpersonen, am Fleggadapp mitzulaufen oder am Straßenrand mit dabei zu sein.

Die Fasnet endet am Dienstag mit dem Kehrausball auf der Neckarinsel, wenn am Abend der Narrenbaum wieder abgebaut und verbrannt wird und die Narrenmeister eingeschläfert werden

Narrenparty am Freitag auf der Neckarinsel

Im Flegga sieht man die bunten Fasnets-Bendel über die Strassen zwischen den Fachwerkhäusern im alten Ortskern nahe der katholischen Kirche. Letzte Woche hat beim Kinderball im Farrenstall bereits der lokale Narrensamen gefeiert.

Nach dem Auftakt am 6. Januar, dem Erwecken der Fasnet nach vorheriger Suche von Hakenmann, Buzefalus und Burghexe mit Pferdekutsche, hat die Narrenzunft Fischingen in den letzten Wochen befreundete Vereine besucht  u.a. in Bergfelden, Sigmarswangen, Alpirsbach und Holzhausen.

Als Vorbote für die Fleggafasnet steht nun das Barzelt auf der Neckarinsel, eingebettet zwischen dem schwäbischen Fuß und dem Mühlkanal. Daneben die schnugglige Festhalle, die vor der Eingemeindung 1969 fertig gestellt wurde und manchmal etwas zu klein ausfällt.

Durch das Barzelt im Schulhof wird ein Engpass vermieden, insbesondere bei der Narrenparty am 2. Februar  und beim Zunftball am 9. Februar, los geht es jeweils ab 19:30 Uhr.

Bei der Narrenparty in Fischingen haben sich wieder viele Gäste angekündigt, u.a. die Narrenzunft Hheiligenzimmern mit ihrem beeindruckenden Hexentanz, die Narrenzunft Untertalheim, der Narrenverein Bisingen, die NZ Wallenburger Dürbheim, die Zünfte aus Jettingen und Oberndorf, die Narrenzunft Aichhalden sowie die Narrenzottel Rottenburg und aus Geislingen die Riedbachhexen. Die Narrenparty führt die Tradition der Brauchtumsabende fort, dem Kennenlernen anderer Narren aus der Region und der Pflege bestehender Freundschaften.

Und natürlich treten bei dieser Narrenparty auch die  Showtanzgruppen der Narrenzunft Fischingen auf, die Crazy Girls als auch das Zunftbalett.

Für Stimmung auf der Neckarinsel sorgen DJs in Halle und Barzelt mit Ton- und Lichtanlage, sowie die Gäste und Besucher aus nah und fern.

Die Narrenzunft Fischingen bittet um Verständnis, dass es aufgrund der vielen Zusagen der befreundeten Zünfte bei der Narrenparty zu Wartezeiten kommen kann oder eventuell keine weiteren Gäste Einlass bekommen können. Aber für die „normalen“ Fasnetsgäste gibt es ja glücklicherweise den Zunftball am Fasnetsfreitag.

Achtung! Geänderte Busabfahrtszeiten am 14.01.2018

Zum Umzug in Bergfelden am Sonntag haben sich geänderte

Busabfahrtszeiten ergeben:

Der Pendelbus fährt am Sonntag um 11.00 Uhr und 11.45 Uhr

nach Bergfelden, zurück gehts um 17.00 Uhr und 18.30 Uhr.

Bitte gebt die Abfahrtszeiten auch an andere Mitglieder weiter.

Weitere Beiträge...